Archiv für Juni 2009

Kerstin Stakemeier schreibt in der aktuellen Ausgabe der Konkret (6/2009) unter der Überschrift „Eichen sollst du weichen“ einen Artikel über die Berliner Kunstschau „60 Jahre, 60 Werke“, über den Nationalismus im Kunstbetrieb und den Kunstmarkt. >> Zur aktuellen Ausgabe

Bei Radio steht nun der Jingle für die nächsten beiden Veranstaltungen zur Verfügung.

Wer zum Vortrag am 25. Juni mit Hans Christian Psaar über Streetart und Kapitalismuskritik nicht kommen kann, hat alternativ die Möglichkeit ihn am 24. Juni in Erfurt zu hören. Er spricht dort ab 19:00 Uhr im Kunsthaus zum selben Thema.

Im Editorial der soeben erschienen fünften Ausgabe des Extrablatts bezieht die Redaktion Stellung gegen eine Ausstellung über „Urban Art“ im Neuen Museum Weserburg: „Mittels Musealisierung gelingt es der Ausstellung nicht nur die Street Art in den musealen Raum einzuziehen, sondern in einem Taschenspielertrick sich selbst als den eigentlichen und einzigen öffentlichen Raum zu erklären. »Ihre [die der Street Art-Künstler] Galerie sind die Straßen der Welt.« Wird einfach die ganze Welt zum Museum, wird der Konkurrenzkampf um die Öffentlichkeit zu eigenen Gunsten entschieden – denn wenn die Straßen Galerien sind, ist die ganze Welt ein Museum […]. Die Frage von Öffentlichkeit kann nicht allein zwischen Straße und Museum ausgetragen werden – wir haben auch ein Wörtchen mitzureden und erheben mit der Bilderserie [in dieser Ausgabe] wirklichen Anspruch sowohl auf die Straßen, als auch auf die Museen.“ In der gleichen Ausgabe befindet sich ein Artikel von Magnus Klaue zur politischen Kritik der Mode, in dem er unter anderem Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Kunst und Mode untersucht.

Das ACC-Monatsprogramm für Juni ist nun online. (Link, PDF)

Zwei Veranstaltungshinweise:
• Am Mittwoch den 10. Juni findet eine Veranstaltung der Gruppe surpasser mit einem Referenten des Bildungskollektivs unter dem Motto „Das Konstrukt Nation überwinden“ in der Gerberstraße 1 in Weimar statt. Zur Ankündigung.
• Über die Frage „Kommunismus – aber wie?“ diskutieren Hannes Gießler (CEE IEH, Gruppe in Gründung) und Christoph Zwi (siehe) am 15.06. um 20:00 Uhr im Cafè Wagner in Jena. Zur Ankündigung.

Soeben ist bei Beatpunk ein Interview zur Veranstaltungsreihe „Kunst, Spektakel, Revolution“ erschienen. --- Lesen